Bandinfo2017

Warum die Quicksteps nun schon seit 1999 kontinuierlich die Bühnen Deutschlands und der europäischen Nachbarn mit nicht abebbender Begeisterung bespielen, zeigt sich, wenn man nur einmal die Gelegenheit hatte, diese fast fußballteam-starke Gruppe live zu erleben: Sie haben schlicht und ergreifend unfassbar viel Bock auf genau das, was sie machen: Zusammen mit jedem einzelnen Konzertbesucher eine riesige Party zu feiern und Ska zu zelebrieren!

Bewiesen haben sie ihre Leidenschaft sowohl auf großen Festivalbühnen (z.B. Dance Ska La – Rennes, Frankreich) als auch in Clubs, in Jugendzentren oder in Pubs. Ob in Prag, Wien oder in Wittenberg. Ob in Köln, Hamburg oder Gent. Ob alleine oder als Supportact (z.B. für die legendären Busters). Ob mit vollem Volumen oder unplugged. Ob vor großem Publikum oder vor wenigen Kneipenbesuchern: Die Quicksteps geben auf der Bühne alles und hören erst dann auf, wenn auch das letzte T-Shirts im Raum unverkennbar verschwitzt ist.

Musikalisch bewegen sich die Aachener Offbeat-Boys dabei zwischen 2nd und 3rd Wave, das heißt konkret: Sie kennen und verehren ihre Jamaica Roots mit Helden wie Prince Buster oder den Skatalites. Aber England hat den Quicksteps mit Madness, den Specials oder Bad Manners einen starken Stempel aufgedrückt. Entsprechend klingen die quicksteps-typischen Songs: Rocksteady und Uptempo-Ska, dazu eine Menge Rock, Pop, Punk und Swing.

Auch wenn die Musik im Vordergrund steht: Die Quicksteps haben eine Message: Auftritte in sozialen Zentren oder Soli-Gigs für Flüchtlinge sind selbstverständlicher Teil der Ska-Mission.

Die 10 Quicksteps hauen dabei mit ordentlichem Gebläse und leistungsstarken Tanzakkus ihren eigene Hits so raus, dass die Hosenträger von den schweißnassen Schultern rutschen! Dabei scheuen sich nicht, auch mal bekannte Songs in das typische Quicksteps-Gewand zu stecken.

Aktuell arbeiten die Quicksteps an neuen Songs, um im hauseigenen Studio endlich eine neue Platte aufzunehmen und unter das Volk zu bringen. Stay tuned!

Diskographie:
2002: Move! (Nasty Vinyl)
2004: Trapped (Nasty Vinyl)
2011: Gonna Run (eigener Vertrieb)

Gesang – Tobias Campann
Gesang – Georg Rouette
Drums – Holger Bergmann
Bass – Dirk Meinecke
Keys – Jens Löhring
Gitarre – Martin Büsen
Posaune – Sepp Schaber
Trompete – Florian Esser
Saxophone – Marc Radermacher
Saxophone – Bernd Simons

www.thequicksteps.de
www.facebook.com/thequicksteps